In diesem Artikel erfährst du, wie du selbstständig ein neues Arbeitszeitmodell in Sawayo erstellen und nachträglich deinen Mitarbeitern zuweisen kannst.

Quick Links:

Schritt 1: Arbeitszeiterfassung in den Einstellungen öffnen

Schritt 2: Erstellformular öffnen und ausfüllen

Schritt 3: Speichern und Mitarbeitern zuordnen

Hinweis:

Bevor du deine Mitarbeiter in Sawayo anlegen kannst, benötigst du mindestens ein Arbeitszeitmodell, das du bei der Erstellung der Mitarbeiterakten zuordnen kannst. Ein Arbeitszeitmodell ist wichtig, um Zeiterfassung nach deinen unternehmens-internen Vorgaben zu ermöglichen. Auf diese Weise stellst du also sicher, dass am Ende des Monats eine korrekte Zeiterfassung mit entsprechender Stundenauflistung erstellt wird.

Schritt 1: Arbeitszeiterfassung in den Einstellungen öffnen

Ein neues Arbeitszeitmodell legst du über die Sawayo Einstellungen an. Gehe hierzu in "Einstellungen" und dann "Arbeitszeiterfassung".

Schritt 2: Erstellformular öffnen und ausfüllen

Nach dem Klick auf "Modell hinzufügen" öffnet sich das Erstellformular. Hier kannst du nun alle notwendigen Informationen eintragen.

Ergänzung zu den Feldern:

Name + Kürzel - Gibt dem Modell einen eindeutigen Titel und Kürzel, sodass du es später leicht zuordnen kannst.

Gleitzeit ja/nein - Setz das Häkchen für "ja", wenn du ein Gleitzeitmodell anlegst.

Wochentage - Mit Klick auf die Wochentage kannst du diese als Arbeitstage an- und abwählen.

Sollzeit pro Tag - Trage für jeden Wochentag ein, wie viele Sollarbeitsstunden dieser hat.

Start/Ende bzw. Kernarbeitszeit - Gib die täglichen Arbeitszeiten an bzw. von wann bis wann die Kernarbeitszeit an jedem einzelnen Tag ist.

Soll pro Woche - Hier werden die von dir angegebenen Sollstunden addiert und automatisch als Sollzeit pro Woche angezeigt.

(Hinweis: Du kannst dieses Feld auch selbst ausfüllen. In dem Fall werden die Sollstunden auf alle Arbeitstage gleichmäßig verteilt.)

Überstunden mit Gehalt abgegolten ja/nein - Ist eine bestimmte Menge an Überstunden mit dem Gehalt abgegolten, klicke das Feld an und trage die entsprechende Anzahl an Überstunden pro Monat ein.

Pausenzeitmodell - Wähle aus, welches Pauszeitmodell du in deinem Arbeitszeitmodell nutzen möchtest.

Schritt 3: Speichern und Mitarbeitern zuordnen

Nach dem Klick auf "Speichern" wird das neu angelegte Modell in der Arbeitszeitmodelle-Liste angezeigt. Es kann nun beim Anlegen eines neuen Mitarbeiters ausgewählt werden.

Alternativ kannst du das Modell auch bereits angelegten Mitarbeitern zuordnen. Gehe hierzu einfach in die Personalakte der gewünschten Person, klicke auf "Info" und wähle unter "Arbeitszeitmodell" aus.

Speichern nicht vergessen und schon hast du deinem bestehenden Mitarbeiter ein neues Arbeitszeitmodell zugeordnet.

Hinweis: Möchtest du mit selbst erstellten Arbeitszeitmodellen arbeiten, achte auf die rechtlichen Rahmenbedingungen! Solltest du Schwierigkeiten haben, das für dich passende Modell anzulegen, schreib uns jederzeit gern über den Support-Button unten links. Wir helfen dir dann weiter. 😉

Mitarbeiter in Sawayo anlegen

Read & Sign Dokument in Sawayo anlegen

Vertrag in Sawayo anlegen

War diese Antwort hilfreich für dich?